Waldviertel zu Gast am Wiener Heldenplatz

Veröffentlichungsdatum19.06.2024Lesedauer3 Minuten
Gruppenfoto am Wiener Heldenplatz.

Das Waldviertel präsentiert sich bei waldviertelpur noch bis Freitag am Wiener Heldenplatz. Unter den Ausstellern ist auch die Stadtgemeinde Zwettl, dabei mit im Bild: Vizebürgermeister Andrea Wiesmüller (3. v.l.), die Stadträte Josef Zlabinger und DI Johannes Prinz sowie Monika Prinz vom Tourismusbüro Zwettl (6. bis 8. v.l.)

„Seit 20 Jahren macht waldviertelpur den Bewohnerinnen und Bewohnern der Bundeshauptstadt Lust auf Ausflüge oder Urlaube im Waldviertel. An diesen drei Tagen vermitteln die Waldviertlerinnen und Waldviertler Urlaubs- und Lebensfreude pur. Und damit treffen sie einen Nerv. Denn die wunderschöne Landschaft, die Rad-Strecken, die kulinarischen Köstlichkeiten und die herzlichen Gastgeberinnen und Gastgeber des Waldviertels begeistern immer mehr Gäste. So stieg die Zahl der Nächtigungen im Vorjahr um knapp fünf Prozent auf 1,3 Mio. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher hier am Heldenplatz und demnächst auch im Waldviertel“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen der Eröffnung von waldviertelpur 2024.

Was vor über 20 Jahren in vergleichsweise bescheidenem Rahmen begonnen hat, ist längst zu einer beispiellosen Erfolgsgeschichte geworden. Mit waldviertelpur stellt sich eine der vielfältigsten Regionen Österreichs seinen Gästen vor. Lebensfreude und Gastfreundschaft werden im Waldviertel großgeschrieben und das sieht, spürt und schmeckt man. Die Wiener sind Genussmenschen und schätzen das Angebot und die Qualität der Waldviertler Produkte, die in diesem Jahr von über 90 Ausstellern präsentiert werden. Unter ihnen sind auch die Stadtgemeinde Zwettl, das Stift Zwettl und die Privatbrauerei Zwettl.

Karl Schwarz als einer der "Gründerväter"

Untrennbar mit der Geschichte von waldviertelpur verbunden ist der Name Karl Schwarz, Inhaber der Privatbrauerei Zwettl. Er war vor über 20 Jahren die treibende Kraft hinter den Bemühungen, das Waldviertel mitten in Wien zu präsentieren. Gemeinsam mit der Landeshauptfrau und den Vertretern des Veranstalters, Tom Bauer, Geschäftsführer von Waldviertel Tourismus, und Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Weber, wurde das Fest mit dem traditionellen Zwettler Bieranstich eröffnet. Für die musikalische Umrahmung der Feier sorgte die Blasmusik aus Kirchschlag-Scheib und die Tanzeinlagen kamen von den Schönbacher Schuhplattlern.

„Ich persönlich habe selber zahlreiche Wurzeln im Waldviertel und habe das Waldviertel als spannende und abwechslungsreiche Reitwanderlandschaft über Jahre entdeckt. Diese Mischung von Natur, Kultur, Erlebnis, Kulinarik und Gesundheit macht das Waldviertel zu einer nachhaltigen Zukunftsregion, zum Auftanken, Abschalten aber auch zum Erleben, was diese Region so besonders einzigartig macht, und hier meine ich nicht nur die Energiefelder und Wackelsteine im Oberen Waldviertel, sondern auch Regionen wie das Kamptal mit dem noch sehr naturbelassenen Kamp und seinen urtümlichen Burgen entlang des Flusses“, sagt Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler, die ebenfalls unter den Interviewpartnern war.

Drei Tage lang dichtes Programm

eine Gruppe von Frauen posiert am Fest waldviertelpurDie Brau- und Kuenringerstadt Zwettl präsentiert sich mit einem gemeinsamen Stand der Privatbrauerei Zwettl, dem Zisterzienserstift Zwettl und der Stadtgemeinde Zwettl.Die Besucher können sich wieder mit Waldviertler Schmankerl verwöhnen lassen.Das Motto des Showprogramms: Lebensfreude pur – von Volks- über Gardemusik bis hin zu rockigen Klängen, dazu Musikanten, die sich gerne unter die Gäste mischen, an jedem Abend ein stimmungsvolles Konzert und die Modenschau von Trachtenlady Elfi Maisetschläger. Spannend wird es auch bei den zahlreichen Handwerkern vor Ort, denen man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen kann. Viele Mini-Workshops und Interviews wiederum geben Einblick in die Künste der Waldviertler Küche und verraten interessante Details rund um die Waldviertler Edelbrände oder auch zum Thema Garten. An den Infopoints der Waldviertler Touristiker erfährt man alles über neue Wander- und Radwege, über geheime Plätze, stille Schätze, kühle Teiche und das einzigartige Gesundheitsangebot – verbunden mit einer herzlichen Einladung ins einzigartige Waldviertel.

Dass die Wiener das Waldviertel lieben, zeigte sich schon am Eröffnungstag. Tausende Besucher ließen sich die ganz besondere Stimmung und die Herzlichkeit der Waldviertler am Heldenplatz, inmitten der prächtigen Kulisse zwischen Hofburg, Nationalbibliothek und Volksgarten, nicht entgehen und genossen bei prachtvollstem Sommerwetter die ausgelassene Stimmung – ganz nach dem Motto „Lebensfreude pur“.


Öffnungszeiten:
Mittwoch: 11 bis 22 Uhr
Donnerstag: 10 bis 22 Uhr
Freitag: 10 bis 22 Uhr 

Das vollständige Programm finden Sie auf der waldviertelpur-Homepage

Aktuelle Infos finden Sie auch auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/waldviertelpurinwien