Zwettler Zeitzeichen Band 6

Zwettler Zeitzeichen Band 6 - Titelseite

Franz Pötscher / Friedel Moll, Braustadt Zwettl.

72 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 2001.

Unter dem Titel„Braustadt Zwettl" hat das aus dem Historiker Mag. Franz Pötscher und Stadtarchivar Friedel Moll bestehende Autorenteam eine Fülle an neuen Erkenntnissen zusammengetragen, welche die Tradition des Bierbrauens in Zwettl aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Der Band befasst sich mit den bürgerlichen Brauereien in der Stadt, dem städtischen Brau- und Schankhaus an der Landstraße, Ecke Turmmühlgasse, dem Bierbrauen im nahen Kloster, im der Propstei und am Edelhof. Selbstverständlich kommt der Schickenhofischen Brauerei in der Syrnau, die 1617 als „Stiegen Brauerei“ erstmals genannt wird, besondere Aufmerksamkeit zu, ging aus ihr doch die heute noch bestehende Privatbrauerei Zwettl hervor. Besonders zu erwähnen ist auch der Streit zwischen der Zwettler und der Weitraer Brauerinnung, der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts beide Innungen beinahe in den Ruin getrieben hätte.

Die "Zwettler Zeitzeichen" sind zum Preis von je 15,- Euro pro Band im Zwettler Buchhandel sowie bei den Verkaufsstellen der Zwettler Museen oder direkt beim Stadtamt Zwettl (Gartenstraße 3, 3910 Zwettl, Tel. 02822/503 0, E-Mail senden) erhältlich.